Geltende Verfassung

Grundgesetz
vom 15. Februar 1922
 

Home
 

Livland
(bis 1561 Teil des Deutschen Ordens,
1561-1629 polnisch,
1629-1721 schwedisch,
1721-1918 russisches Gouvernement mit Selbstverwaltung,
1918 Teilung
        nördlicher Teil zu Estland
        südlicher Teil zu Lettland)

Hinweise zum Staatsrecht
1721 bis 1918
 

Kurland
(bis 1561 Teil des Deutschen Ordens,
1561-1795 Herzogtum unter polnischer Lehensherrschaft,
1711-1795 unter russischem Einfluss,
1795-1918 russisches Gouvernement mit Selbstverwaltung,
1918 südlicher Teil der Republik Lettland)

Hinweise zum Staatsrecht
1795 bis 1918
 

Lettgallen
(bis 1561 Teil des Deutschen Ordens,
1561-1772 Teil Polens,
1772-1918 Teil Russlands;
    westlicher Teil des Gouvernements Witebsk
seit 1918 Teil Lettlands)
 

Republik Lettland
(1918-1940/44 und seit 1990)

Vorverfassung
vom 18. November 1918

Verfassung der Räterepublik
vom 15. Januar 1919

Vorläufige Verfassung
vom 27. Mai 1920

Grundgesetz
vom 15. Februar 1922
  (engl.)
  Einführungsgesetz
  vom 20. Juni 1922

Gesetz über den Staatspräsidenten
(autoritäre Verfassung)
vom 19. März 1936
 

Lettische Sozialistische Sowjetrepublik
(1940/44-1990)

Verfassung
vom 25. August 1940

Verfassung
vom 18. April 1978
 

Republik Lettland
(seit 1990)

Souveränitätserklärung
vom 28. Juli 1989

Erklärung über die Wiederherstellung der Unabhängigkeit der Republik Lettland
vom 4. Mai 1990

Verfassungsgesetz über die Unabhängigkeit Lettlands
vom 21. August 1991

Verfassungsgesetz
über die Menschen- und Bürgerrechte

vom 10. Dezember 1991
(lett.)

Grundgesetz
vom 15. Februar 1922

 

Home
© 22.6.2002 - 22.6.2006