Erklärung des Obersten Sowjets der Litauischen Sozialistischen Sowjetrepublik
"Über die Souveränität Litauens"

 

vom 18. Mai 1989

Das litauische Volk lebt hier, an der Ostsee, bereits seit Jahrhunderten; im 13. Jahrhundert gründete es einen eigenen Staat und verteidigte über Jahrhunderte seine Freiheit und Unabhängigkeit. Im Jahre 1918 wurde ein litauischer Staat gegründet, den die Mehrheit der anderen Staaten der Welt anerkannte und der im Jahre 1920 durch einen Vertrag auch von der UdSSR bestätigt wurde. In diesem Vertrag verzichtet die Sowjetunion auf alle Zeiten auf Ansprüche auf den litauischen Staat und sein Territorium. Obwohl dieser Vertrag offiziell noch heute gültig ist, wurde im Jahre 1940 der souveräne litauische Staat gemäß dem geheimen Zusatzprotokoll des Paktes zwischen Deutschland und der Sowjetunion aus dem Jahre 1939 gewaltsam und widerrechtlich der Sowjetunion angeschlossen und verlor seine politische, ökonomische und kulturelle Selbständigkeit. Auch heute noch ignoriert die Regierung der Sowjetunion sogar die Forderung der Republik nach wirtschaftlicher Selbständigkeit. Der Oberste Sowjet Litauens sieht einen Ausweg aus der gegenwärtigen Situation nur in dem Wiederherstellen der staatlichen Souveränität, die heute zum Hauptziel des litauischen Volkes geworden ist und das unbestreitbare Recht eines jeden Volkes darstellt, das nur unter der Bedingung der freien Selbstbestimmung zu verwirklichen ist.

Der Oberste Sowjet Litauens verkündet, daß vom heutigen Tage an, nach der Annahme der Korrektur des Artikels 70 der Verfassung der Litauischen SSR, in der Litauischen SSR nur die von dem Obersten Sowjet Litauens erlassenen oder bestätigten Gesetze Gültigkeit haben. Die künftigen Beziehungen zu der Sowjetunion und anderen Staaten müssen durch internationale Verträge festgelegt werden. Diese Bestrebungen Litauens widersprechen keineswegs dem Völkerrecht und den rechtmäßigen Interessen der Völker.

Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der Litauischen SSR
V.  Astrauskas

Der Sekretär des Präsidiums des Obersten Sowjets der Litauischen SSR
L. Sabutis

Wilna, den 18. Mai 1989

 


Quellen: Boris Meissner - Die Baltischen Nationen, Markus Verlag Köln 1991
© 24. November 2007


Home               Zurück              Top