Herzogtum Ober- und Niederschlesien
(Österreichisch-Schlesien)
(1526-1804 unter den Habsburgern; Land der böhmischen Krone;
1741/43 größtenteils an Preußen abgetreten;
1804-1918 Teil des Kaisertums Österreich
1918-1939 Teil der Tschechoslowakei (außer Olsa-Gebiet)
1938/39-1945 deutsche Besetzung und Teilung
1945-1992 Teil der Tschechoslowakei
  seit 1969 Teil der Tschechischen Republik innerhalb der Tschechoslowakei
seit 1993 Teil Tschechiens
/ Böhmens)
 

Kronland des Kaisertums Österreich
(1804-1918)

 

Landes-Verfassung
nebst Landeswahlordnung
von 30. Dezember 1849
  Kaiserliches Patent, womit ein provisorisches Gemeinde-Gesetz erlassen wird
  vom 17. März 1849 (RGBl. 170/1848)
     Aufhebung GVBl 17/1863

  Gemeinde-Ordnung für die Landeshauptstadt Troppau
  vom 20. September 1850 (LGuRBl 24/1850)
     Aufhebung GVBl 10/1866
 

 

Landesordnung
 nebst Landtagswahlordnung
vom 26. Februar 1861

  Gesetz in Betreff der Unverletzlichkeit und Unverantwortlichkeit der Mitglieder des Reichsrathes und der Landtage
   vom 3. October 1861
(RGBl. 98/1861)
  Gesetz, womit die grundsätzlichen Bestimmungen zur Regelung des Gemeindewesens vorgezeichnet werden (Reichsgemeindegsetz 1862)
  vom 5. März 1862 (RGBl. 18/1862)
  Gesetz, womit eine Gemeindeordnung und eine  erlassen wird Gemeinde-Wahlordnung erlassen wird
  vom 20. November 1863 (GVBl 17/1863)
    Gemeinde-Ordnung für das Herzogthum Schlesien
     Änderung GVBl 15/1868
     Änderung GVBl 16/1868
     Änderung GVBl 27/1868
     Änderung GVBl 15/1883
     Änderung GVBl 29/1888
     Auslegung GVBl 11/1890
     Änderung GVBl 26/1890
     Änderung GVBl 35/1898
     Änderung GVBl 1/1909
   Gemeinde-Wahlordnung für das Herzogthum Schlesien
     Ergänzung GVBl 35/1883
     Änderung GVBl 36/1883
     Änderung GVBl 26/1890
     Änderung GVBl 52/1908
     Aufhebung durch Gesetz vom 31. Jänner 1919, mit welchem für die Gemeinden der Tschechoslowakischen Republik eine Wahlordnung erlassen wird (SdGuV 75/1919)
  Gesetz betr. die Bezirksvertretung für das Herzogthum Schlesien
  vom 15. November 1863  (GVBl 18/1863)
  Gesetz, womit eine Gemeindeordnung und Gemeinde-Wahlordnung für die Landeshauptstadt Troppau erlassen wird
  vom 20. Jänner 1866 (GVBl 10/1866)
     Änderung GVBl 14/1868
     Ergänzung GVBl 35/1883 (Gemeinde-Wahlordnung)
     Änderung GVBl 34/1888
     Änderung GVBl 36/1898
     Aufhebung der Gemeindewahlordnung SdGuV 75/1919
  Gesetz, womit eine neue Bauordnung eingeführt wird
  vom 23. März 1867 (GVBl 16/1867)
     Aufhebung GVBl 26/1883
  Gesetz, womit eine Gemeinde-Ordnung und Gemeinde-Wahlordnung für die Stadt Bielitz erlassen wird
  vom 8. Dezember 1869 (GVBl 3/1870)
     Ergänzung GVBl 35/1883 (Gemeinde-Wahlordnung)
     Änderung GVBl 63/1888
     Änderung GVBl 74/1890
     Änderung GVBl 37/1898
     Aufhebung der Gemeindewahlordnung SdGuV 75/1919
  Gesetz, womit eine Gemeinde-Ordnung und Gemeinde-Wahlordnung für die Stadtgemeinde Friedek  erlassen wird
  vom 8. Dezember 1869 (GVBl 4/1870)
     Ergänzung GVBl 35/1883 (Gemeinde-Wahlordnung)
     Änderung GVBl 48/1892
     Änderung GVBl 38/1898
     Änderung GVBl 30/1904
     Änderung GVBl 22/1905
     Aufhebung der Gemeindewahlordnung SdGuV 75/1919
  Gesetz, betreffend die Realschulen
  vom 15. Februar 1870 (GVBl 12/1870)
     Änderung GVBl 40/1898
     Änderung GVBl 30/1900
     Änderung GVBl 34/1914
  Gesetz, betreffend die Errichtung, den Besuch und die Erhaltung der öffentlichen Volksschulen
  vom 28. Februar 1870 (GVBl 16/1870)
     Änderung GVBl 22/1876
     Änderung GVBl 38/1883
     Aufhebung GVBl 41/1901
  Gesetz, betreffend die Schul-Aufsicht
  vom 28. Februar 1870 (GVBl 18/1870)
     Änderung GVBl 3/1891
     Änderung GVBl 15/1906
     Änderung GVBl 25/1907
     Änderung GVBl 29/1912
  Gesetz, womit eine neue Bauordnung für das Herzogthum Schlesien eingeführt wird
  vom 2. Juni 1883 (GVBl 26/1883)
  Gesetz, betreffend die Errichtung, den Besuch und die Erhaltung der öffentlichen Volksschulen
  vom 6. November 1901 (GVBl 41/1901)
  Gesetz, womit ... die Wahlpflicht eingeführt wird
  vom 30. März 1907 (GVBl 17/1907)

     Änderung GVBl 33/1912
  Gesetz betreffend die ständige Beratung der Gesetze über die Landesvertretung sowie über die Gemeindevertretungen
  vom 4. Juli 1913 (GVBl 42/1913)

 

Landtagswahlordnung
vom 22. November 1875
(GVBl 33/1875)
  (polnisch, böhmisch/tschechisch)

 

Übergangszeit
Deutschösterreichische Provinz Sudetenland
(1918 gebildet aus den geschlossenen Siedlungsgebieten in Schlesien und Nordmährens sowie Nordböhmens
1918/19 tschechisch besetzt
1920 tschechisch)

(Deutschösterreichisches) Gesetz
betreffend die Übernahme der Staatsgewalt in den Ländern
vom 14. November 1918
(StGBl. 24/1918)

Vorläufige Verfassung der deutsch-österreichischen Provinz Sudetenland
vom 16. November 1918
(LGBl. Nr. 1/1918)

(Deutschösterreichisches) Gesetz über Umfang, Grenzen und Beziehungen des Staatsgebietes von Deutschösterreich
vom 22. November 1918
(StGBl. 40/1918)
  Staatserklärung über Umfang, Grenzen und Beziehungen des Staatsgebietes von Deutschösterreich
  vom 22. November 1918
(StGBl. 41/1918)
 

Verwaltungseinheit (Land der Tschechoslowakei)
(1918-1927 mit bisherigem Gebietsumfang
1927 unter Vereinigung mit Schlesien wieder errichtet
nach 1945 nicht wieder errichtet)

(Tschechoslowakisches) Gesetz betr. die Errichtung einer Landesverwaltungs-kommission für Schlesien
vom 16. April 1919
(SdGuV. Nr. 212/1919)
  Kundmachung der Verwaltungskommisison für Schlesien
  vom 1. Juli 1919 (GVBl 73/1919)

Gesetz über die Errichtung von Gau- und Bezirksbehörden in der Tschechoslowakischen Republik
vom 29. Februar 1920 (SdGuV. 126/1920)
(ist in Schlesien nie in Kraft getreten)

Gesetz über die Organisation der politischen Verwaltung
vom 14. Juli 1927 (SdGuV. 125/1927)
in Kraft getreten am 1. Juli 1928

 

Home Österreich
Home Tschechien
Home Polen
© 4. Januar 2003 - 29. September 2012