Tschechische Republik

Verfassung
vom 16. Dezember 1992
mit der Charta der Grundrechte und -freiheiten

Tschechische Gesetze
 

Home
 

Länder der Böhmischen Krone
(bis 1918 Teil des Kaisertums Österreich)

Königreich Böhmen
Markgrafschaft Mähren
Herzogtum Ober- und Niederschlesien
 

Tschechoslowakei
(1918-1939 1. Republik
  1.10.1938 Abtrennung der mit deutscher Bevölkerungsmehrheit bewohnten Gebiete
  1938 Autonomie für die Slowakei und die Karpato-Ukraine
  15.3.1939 Deutsche Besetzung
  16.3.1939 Unabhängigkeit der Slowakei)

 

Sudetenland
(deutscher Reichsgau 1938-1945)

Gesetz über den Aufbau der Verwaltung im Reichsgau Sudetenland
vom 14. April 1939
 

"Böhmen und Mähren"
(deutsches "Protektorat" bzw. deutsches besetztes Gebiet)

Erlaß des Führers und Reichskanzlers
über das Protektorat Böhmen und Mähren

vom 16. März 1939
 

Tschechoslowakei
(1945-1948 2. Republik
  1946-1948 verfassungswidrige Vertreibung der deutschen Minderheit
1948-1990 Tschechoslowakische Sozialistische Rep.
  1956 Autonomie für die Slowakei
  1969 Errichtung der Bundesstaaten Slowakei und Tschechien
1990-1992 Tschechoslowakische Föderative Rep.
1.1.1993 Unabhängigkeit der beiden Bundesstaaten)
 

Tschechische Republik
(seit 1.1.1993 unabhängig)

Verfassung
vom 16. Dezember 1992
mit der Charta der Grundrechte und -freiheiten

 

Home
© 1.2.2003 - 1.4.2006